• Willkommen
  • Welcome

Herzlich Willkommen bei paluno - The Ruhr Institute for Software Technology

Die Softwaresysteme der Zukunft werden sich durch weit verbreitete mobile, wenn nicht sogar allgegenwärtige Benutzung charakterisieren. Hinzu kommt die übergangslose Interaktion von physischen und digitalen Services, Daten und Dingen sowie die kontinuierliche Anpassung an sich rapide entwickelnde Technologien und Einsatzgebiete.

IT-Systeme, die dies ermöglichen, befähigen digitale Unternehmen nicht nur dazu, mit Schwankungen in den Märkten fertig zu werden sondern auch Vorteile aus neuen Möglichkeiten zu nutzen, sobald sie auftauchen.

In Forschungs- und Dienstleistungsprojekten entwickelt paluno mit Partnern in ganz Europa wissenschaftliche Ansätze, die komplexe Softwaresysteme von der Forschung in die Praxis bringen - um nicht nur für die Anwendungslandschaften von heute gerüstet zu sein, sondern auch für Infrastrukturen der Zukunft gewappnet zu sein.

Die Forschungs- und Transferparadigmen von paluno fördern beiderseitigen Benefit aus Basisforschung, Anwendungsforschung und bilateralen Industriekooperationen. Unsere Forschungsteams nehmen an Wettbewerben aller Phasen und Schichten im Software Engineering teil. Sie bringen Erfahrungen aus Anwendungsdomänen wie Versicherungen, Automotive, Gesundheit und Logistik ein.

Aktuelles

18.06.2013

In Valencia findet vom 17. bis 21.Juli 2013 die diesjährige CAiSE, 25th International Conference on Advanced Information Systems Engineering, statt. Klaus Pohl spricht in seinem Keynote Vortrag “Cockpits: Real-Time Monitoring and Adaptation Future Internet Applications” über das Projekt FI-WARE,  einen Grundpfeiler des Future Internet Public Private Partnership (PPP) Programme der EU.


10.06.2013

Der auf der International Cross-Domain Conference on Availability, Reliability and Security 2013 eingereichte Beitrag „A Framework for Combining Problem Frames and Goal Models to Support Context Analysis during Requirements Engineering“, von den Autoren/-innen Nazila Gol Mohammadi, Thorsten Weyer, Klaus Pohl sowie Azadeh Alebrahim und Maritta Heisel wurde vom Programmkomitee der Konferenz angenommen.


06.06.2013

Heute (6. Juni) erscheint die Wochenzeitung "DIE ZEIT" mit einer Forschungsbeilage aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der UDE. Klaus Pohl spricht in der Rubrik "Das ist mein Ort an der UDE" über die Arbeit am paluno (S.7).

UDE-Beilage als pdf


05.06.2013

Das Integrierte FP7-Projekt FInest, ein Use Case Projekt für Transport und Logistik, erhielt beim Projektabschluss sehr positive Bewertungen durch die Gutachter. FInest nutzt die Möglichkeiten des „Future Internet“, um zuverlässigere, kostengünstigere und umweltfreundlichere Transport- und Logistiknetzwerke zu schaffen.

Weitere Informationen zu FInest unter: www.finest-ppp.eu


04.06.2013

Mit 1600 Teilnehmern endete am 26. Mai die ICSE 2013 (The International Conference on Software Engineering). paluno – Universität Duisburg-Essen ist Mitorganisator dieser weltweit größten Software Engineering Konferenz, zu der Wissenschaftler, Praktiker und Lehrende nach San Francisco gekommen sind. Auch in diesem Jahr wurden die neuesten Entwicklungen und Themen des Software Engineering auf der Konferenz präsentiert und diskutiert. Klaus Pohl war Program Co-Chair der ICSE 2013.

2013.icse-conferences.org