Digitale Schlüsseltechnologien

Was wir heute als digitale Revolution erleben, ist die Summe unzähliger softwarebasierter Technologie-Innovationen. Diese Schlüsseltechnologien lösen in jeder Branche Entwicklungsschübe aus und eröffnen neue Formen der Technik-Nutzung. Unsere Forschung adressiert sowohl Grundlagenthemen als auch anwendungsorientierte Fragestellungen u.a. aus den Bereichen Big Data, Künstliche Intelligenz, Internet of Things and Services, Cloud Computing und Robotik. 

Nachrichten aus der Forschung

Gezähmte Künstliche Intelligenz für Unternehmen

Neue Ausgründung aus paluno-Reihen: Mitarbeiter des Lehrstuhls für Software Engineering haben die TamedAI GmbH gegründet, um für Kunden produktive und…

Cloud-Edge-Architektur

Architektur für schnelle 5G-Netze

Pionierarbeit in der Arbeitsgruppe Software Engineering: Sie entwickelt und testet eine neue Plattform für 5G-Netze. Schlüsselelement sind Edge-Server…

Lückenloser Datenschutz im Computing Continuum

Wenn immer mehr Geräte smart werden, ist vor allem eines gefragt: Rechenpower. Dafür kombinieren neue Netzwerkstrukturen Fog- und Cloud-Ressourcen.…

Ausgewählte Projekte

-

BlockcEntive

Ziel des Projektes BlockcENtive ist die Erforschung und grundlegende Evaluation einer tiefgreifenden Anwendung von Blockchain-Technologie im Energiesektor, um damit Effizienzsteigerungen in großem Umfang zu ermöglichen.

-

FAIR - Eine anwenderfreundliche Bereitstellung von Klima- und Wetterdaten

Ziel des Projektes ist es, verfügbare Daten des Deutschen Wetterdienstes nicht nur öffentlich zugänglich, sondern auch leicht verwertbar zu machen. Dementsprechend müssen sie so bereitgestellt werden, dass sie für Nutzer aus Wirtschaft und Gesellschaft leicht auffindbar, im gewünschten Umfang wählbar und direkt nutzbar sind.

-

BIMcontracts

Ziel des Projekts BIMcontracts ist es, durch die Verknüpfung von Blockchain-Technologie mit digitalen Bauwerksmodellen (BIM) das Zahlungs- und Vertragsmanagement innerhalb von Bauprojekten einfacher, transparenter und automatisierter zu gestalten.

-

Competence Center 5G.NRW

Das Competence Center 5G.NRW – CC5G.NRW (kurz: 5G.NRW) trägt dazu bei, Nordrhein-Westfalen zum Leitmarkt für 5G zu entwickeln: Es reduziert technische Eintrittshürden für Unternehmen, entwickelt die wirtschaftlichen Potenziale für die vertikalen Märkte – wie Automotive und Mobilität, Energie, Lebensmittel und Landwirtschaft, Smart Cities, Gesundheitswesen und Produktion und viele mehr – und beschleunigt die Innovationsdiffusion.

-

Development, Operation, and Quality Assurance of Trustworthy Smart IoT Systems

Das EU-Projekt „ENACT“ ermöglicht den Einsatz von DevOps für „trustworthy SIS“, deren Einsatz insbesondere in Anwendungsdomänen wie eHealth, Smart City und intelligenten Transportsystemen erforderlich ist.

-

VISE

Das Virtuelle Institut "Smart Energy" (VISE) ist ein Forschungsverbund und ein Kompetenzzentrum, welches sich dem Thema Digitalisierung der Energiewirtschaft widmet.

Logo BDV Ecosystem
-

Big Data Value eCosystem

BDVe ist eine Koordinierungs- und Unterstützungsmaßnahme mit dem Kernauftrag das Big Data Value PPP bei dem Aufbau einer aktiven daten-getriebenen EU-Wirtschaft und Gemeinschaft zu unterstützen.

-

Secure Data Processing in the Cloud

Im Projekt RestAssured werden Lösungen für Cloud-Systeme erarbeitet, die in der Lage sind, auf Änderungen der Umgebung oder der Anforderungen durch geeignete Anpassungen zur Laufzeit zu reagieren.

-

TransformingTransport

Das von der EU-geförderte Leuchtturmprojekt TransformingTransport zeigt auf realistische, messbare und reproduzierbare Weise die transformativen Effekte die von Big Data im Mobilitäts- und Logistiksektor ausgehen können.

-

iObserve 2

Das Gemeinschaftsprojekt iObserve gehört seit 2012 zum Schwerpunktprogramm 1593 (Design For Future – Managed Software Evolution). Es werden neuartige Beobachtungs- und Modellierungstechniken für Cloud-Software entwickelt.

Arbeitsgruppen und Ansprechpartner

Spezifikation von Softwaresystemen (S3)

Spezifikation von Softwaresystemen (S3)
Professor Dr. Michael Goedicke

Forschungsinteressen: Adaptive Systeme, Service-Orientierung, Variabilitätsmanagement, Software-Architektur, eLearning, eAssessment

Software Engineering, insb. mobile Anwendungen (SE)

Software Engineering, insb. mobile Anwendungen (SE)
Professor Dr. Volker Gruhn

Schwerpunkte: Agile Software-Entwicklung, Software-Prozesse Cyber-physikalische Systeme, Modernisierung von Anwendungslandschaften

Networked Embedded Systems

Networked Embedded Systems (NES)
Professor Dr. Pedro Marrón

Schwerpunkte: Eingebettete Systeme, Smart Cities, Digitalisierung, Robotics, Digitale Signalverarbeitung, Computer Vision

Software Systems Engineering (SSE)

Software Systems Engineering (SSE)
Professor Dr. Klaus Pohl

Schwerpunkte: Adaptive Systeme, Big Data, Cloud-Computing, Cyber-physische Systeme, Service-Orientierung, Variabilitätsmanagement, Requirements Engineering

Mensch-Computer-Interaktion (HCI)

Human Computer Interfaces (HCI)
Professor Dr. Stefan Schneegaß

Schwerpunkte: Ubiquitous Computing, Wearable Computing, Interaktion in virtueller und erweiterter Realität, Brain-Computer Interfaces, Autonome Systeme