• Willkommen
  • Welcome


Wir erforschen innovative Software-Technologien.

Für eine lebenswerte digitale Zukunft

→ Mehr über die Forschung bei paluno

07.08.2019

Das Interesse an Geodaten aller Art wächst stetig, sei es in Form von Verkehrsdaten, Straßenkarten, Luftmessungen oder Tierzählungen. Häufig werden diese Daten von Freiwilligen erfasst und zur Verfügung gestellt. In einem neuen Forschungsprojekt wird untersucht, wie diese öffentlich verfügbaren Daten ausgewertet und in verständlicher Form an die Allgemeinheit zurückgegeben werden können.

Weiterlesen


09.07.2019

Am 4.7. hatte paluno im Rahmen des Essener Wissenschaftssommers zum Tech-Talk: „Wie KI die Softwaretechnik aufmischt“ eingeladen.  Interessierte können sich nun die Vortragsfolien herunterladen.

Weiterlesen


04.07.2019

Dr. Marc Hesenius aus der Forschungsgruppe Software Engineering wurde für seine hervorragende Promotionsleistung ausgezeichnet. In seiner Doktorarbeit “Spezifikation von Gesten – Ein hybrider Ansatz” entwickelte er in Form von GestureCards eine hybride Notation zur Beschreibung von Gesten.

Weiterlesen


28.06.2019

Busy city traffic intersection

Das Projekt TransformingTransport hat nachgewiesen, dass sich mit Big Data enorme Verbesserungen im europäischen Mobilitäts- und Verkehrssektor erreichen lassen. Gestern erhielten die Projektpartner hierfür der BDV PPP Best Success Story Award. Lesen Sie die Erfolgsgeschichte!.

Weiterlesen


27.06.2019

[Translate to German:] European Flag

Die EU will die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) „Made in Europe“ vorantreiben. paluno ist an der Erstellung einer strategischen Forschungsagenda einer privat-öffentlichen KI-Partnerschaft beteiligt. Die erste Version dieser Forschungsagenda wurde jetzt öffentlich vorgestellt.

Weiterlesen


Für Doktoranden und Post-Docs

Entdecken Sie Ihre Karrieremöglichkeiten bei paluno



paluno - the Ruhr Institute for Software Technology ist eines der größten Forschungsinstitute für Software Engineering in Deutschland. Zehn ProfessorInnen und über 100 wissenschaftliche MitarbeiterInnen betreiben hier exzellente Anwendungs- und Grundlagenforschung. Sie untersuchen und erproben Prinzipien, Methoden und Werkzeuge für die Entwicklung softwaregestützter Technologien.