• Willkommen
  • Welcome


Wir erforschen innovative Software-Technologien.

Für eine lebenswerte digitale Zukunft

→ Mehr über die Forschung bei paluno

 

07.12.2018

In Zusammenarbeit mit der Siemens AG entwickelt der Lehrstuhl "Software Engineering" von Frau Prof. Heisel ein Tool zur Bedrohungsanalyse von Softwaresystemen. Die Verbindung von aktuellen Forschungsergebnissen im Bereich der Softwaresicherheit mit der praktischen Anwendung in der Industrie steht dabei besonders im Fokus.

Weiterlesen


06.12.2018

Das europäische Big-Data-Projekt TransformingTransport (TT) präsentiert sich derzeit mit einem eigenen Stand auf der ICT 2018 in Wien. Die ICT ist die wichtigste europäische Veranstaltung für Forschung und Innovation in der Informations- und Kommunikationstechnologie und wird von der Europäischen Kommission organisiert.

Weiterlesen


20.11.2018

Am 29. und 30.11.18 trifft sich die Fachgruppe Requirements Engineering der Gesellschaft für Informatik. In seiner Keynote wird Dr. Thorsten Weyer dort grundlegende Ansätze zur Spezifikation von hochautomatisierten selbstlernenden Systemen präsentieren.

Weiterlesen


05.11.2018

Die europäische Initiative NESSI stellt in einem nun veröffentlichten Positionspapier die fundamentale Rolle von Software für die digitale Transformation Europas hervor. Es werden darin wichtige Forschungsthemen im Bereich der Software-Technik benannt, die nach Meinung der Experten im nächsten EU-Forschungs- und Innovationsrahmenprogramm fokussiert werden sollten. Der Lehrstuhl für Software...

Weiterlesen


12.10.2018

Sie sollen besonders sensible Daten und Programmcode vor Missbrauch schützen – die Intel Software Guard Extensions (Intel SGX). Die Arbeitsgruppe Sichere Software Systeme zeigt die Gefährlichkeit von Zero-Day-Angriffen gegen diese Technologie.

Weiterlesen


Für Doktoranden und Post-Docs

Entdecken Sie Ihre Karrieremöglichkeiten bei paluno

paluno - the Ruhr Institute for Software Technology ist eines der größten Forschungsinstitute für Software Engineering in Deutschland. Zehn ProfessorInnen und über 100 wissenschaftliche MitarbeiterInnen betreiben hier exzellente Anwendungs- und Grundlagenforschung. Sie untersuchen und erproben Prinzipien, Methoden und Werkzeuge für die Entwicklung softwaregestützter Technologien.